© derateru | pixelio.de

Bitte beachten Sie zur Antragstellung die folgenden PDFs.
Gerne unterstützen wir Sie bei der Konzeption Ihres Projektes.

Die nächste Antragsrunde endet am Montag, 31. Dezember 2018 (auch schon für Projekte 2019)

Anträge für Projekte 2018 und 2019 können jederzeit gestellt werden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Die Antragsfrist ist immer zum Quartalsende und orientiert sich an den Sitzungen unserer Begleitausschüsse, die vierteljährlich tagen. Bitte reichen Sie Anträge grundsätzlich spätestens 6 Wochen vor Projektbeginn ein. Bei Projekten über 1.000 Euro fügen Sie dem Antrag außerdem einen formlosen Projekt- bzw. Finanzplan bei (ca. 1-2 Seiten). Die Laufzeit eines Projektes ist ohne Ausnahme maximal bis zum 31. Dezember des jeweiligen Haushaltsjahres möglich. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Eine Mitfinanzierung über Eigen- oder Drittmittel ist auszuweisen (ein Richtwert sind 20% der Projektausgaben oder mehr)

Die nächsten Antragsfristen sind:

  • Sonntag, 31. März 2019
  • Sonntag, 30. Juni 2019 (vorerst letzte Antragsrunde im Bundesprogramm "Demokratie leben!")

 

Für die Projektförderung beachten Sie bitte auch die rechtlichen Grundlagen. Für den Abschlussbericht bzw. rechnerischen Verwendungsnachweis verwenden Sie bitte diese Excel-Vorlage (Stand: 2018). An dieser Liste können Sie sich auch orientieren, wenn Sie für einen Antrag Ihre Projektkosten kalkulieren.

Voraussetzungen

Ein Projekt, für das eine Förderung bei "Demokratie leben!" beantragt wird...

  • darf nicht vor der Bewilligung begonnen haben und muss bis spätestens zum 31. Dezember abgeschlossen sein
  • muss eine Ko-Finanzierung über Eigen- oder Drittmittel belegen (Richtwert: 20% der Projektausgaben oder mehr)
  • muss von einer nicht-staatlichen Einrichtung beantragt werden (z.B. Verein, Bündnis, Elternbeirat usw.)
  • muss grundsätzlich in einer der vier Partnerschaft für Demokratie "in der Mitte Europas" stattfinden und sich mehrheitlich an Teilnehmende dort richten

Schicken Sie uns den Antrag an:

  • oder per Post an

    Koordinierungsstelle
    Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad
    Projektstelle gegen Rechtsextremismus
    Markgrafenstraße 34
    D-95680 Bad Alexandersbad

 

Ihr Weg zur Förderung


 

Ihr Weg zur Förderung